Home | Sitemap | Kontakt | Impressum

Mastermodule Marketing

Die Spezialisierung im Bereich Marketing findet im Masterstudiengang statt und ist wie folgt aufgebaut:

  1. Grundlagen der Marketingwissenschaft (07-201-2502)
  2. Vertiefte Marketingwissenschaft (07-201-2503)

Des Weiteren bieten wir die zwei folgenden Module als Wahlpflicht an:

  1. Aktuelle Probleme des Marketings (07-201-2504)
  2. Marktperspektive bei Unternehmensgründung (07-201-1220)

Näheres entnehmen Sie bitte auch der Studien- bzw. Prüfungsordnung.

Schulungen

Das Rechenzentrum der Universität Leipzig bietet in regelmäßigen Abständen IT-Schulungen für Studierende, unter anderem in Office und SPSS, an.

Es werden zum Beispiel grundlegende Fertigkeiten im Umgang mit SPSS vermittelt, die unter Umständen hilfreich bei den Kursen wie Datenauswertung sein können.

Alle Informationen dazu erhalten Sie auf der Seite des Rechenzentrums.

 

Grundlagen der Marketingwissenschaft (Pflicht)

Studierenden können die Grundlagen des Marketings (z.B. Denkansätze, Instrumente) sowie die unterschiedlichen Methoden der Datenbeschaffung (z.B. Fragebögen, Interviews) beschreiben, vergleichen und bewerten. Ferner sind sie in der Lage, ihre Kenntnisse zu den Instrumenten des Marketings und den Erhebungsmethoden durch Diskurse und Eigenarbeit zu vertiefen. Darauf aufbauend können sie in Teamarbeit die Methoden der Datenbeschaffung anhand von Beispielfällen eigenständig anwenden sowie ihre Ergebnisse – sowohl im Team als auch gegenüber anderen Seminarteilnehmern - präsentieren, ihren eigenen Standpunkt formulieren und verteidigen.

Lehrformen:

  • Vorlesung mit seminaristischem Anteil "Marketinggrundlagen"
  • Seminar "Datenerhebung"

Inhalte:

  • Philosophien, Denkansätze, Instrumente und Methoden im Marketing
  • Erstellung von Fragebögen
  • Durchführung von Interviews
  • Anwendung der Inhaltsanalyse

Vertiefte Marketingwissenschaft (Pflicht)

Studierenden können die aktuellen Probleme der Marketing- und der Marktforschung sowie die unterschiedlichen Methoden zur Datenauswertung (z.B. Regressions- oder Varianzanalyse) beschreiben und vergleichen. Durch eigene problembezogene Literaturrecherchen können sie ihr Wissen vertiefen und sich kritisch mit forschungsnahen Problemstellungen auseinandersetzen. Schließlich sind sie in der Lage, anhand von Problemen der Marketing- und Marktforschung die Methoden zur Datenauswertung anzuwenden, ihre Ergebnisse zu analysieren und auszuwerten. Sie können ihre Lösungen präsentieren sowie verteidigen und sich dazu und zu den Lösungen anderer kritisch austauschen.

Lehrformen:

  • Seminar "Aktuelle Probleme der Marketingforschung"
  • Vorlesung mit Übungsanteil "Datenauswertung"

Inhalte:

  •  Aktuelle Probleme aus der Marketingforschung
  • Multivariate statistische Methoden  zur Datenauswertung (Regressions-, Korrelations-, Varianz-, Kontingenz-, Faktoren- und Clusteranalyse, ggf. Ergänzungen der Methoden)

Aktuelle Probleme des Marketings (Wahlpflicht)

Die Studierenden können aktuelle Probleme im Bereich des Marketings beschreiben. Ferner sind sie in der Lage sich mit Problemstellungen aus der Marketingpraxis kritisch auseinanderzusetzen und fundierte Lösungsansätze abzuleiten. Sie können ihren Standpunkt innerhalb eines Teams und gegenüber den Seminarteilnehmern formulieren und ihre eigenen sowie die Ideen anderer kritisch hinterfragen.

Marktperspektive bei Unternehmensgründung (Wahlpflicht)

  • Umfassendes und detailliertes Wissen im Bereich der Businessplanerstellung unter Einbezug bisherigen Wissens aus angrenzenden Bereichen der Wirtschaftswissenschaften
  • Lösung realer Probleme (entsprechend der Fähigkeiten Studierender im Masterstudium) von Unternehmen im Gründungsprozess
  • komplexe Entscheidungssituationen einer Unternehmensgründung nachvollziehen und lösen
  • Erstellung eines Businessplans oder Teile eines Businessplans (je nach Umfang der Aufgabenstellung) für das jeweilige Unternehmen